FR DE
Spitzenunternehmen
im Herzen der Alpen

Ein wenig Geschichte

Die Walliser Sektion von Swissmechanic wurde am 31. Januar 1970 in Sitten gegründet. An der Gründungsversammlung wählten 16 Vertreter von unterschiedlichsten Maschinenbauunternehmen Jean Burgener aus Visp zum ersten Präsidenten.

Seither ist die Walliser Sektion verantwortlich für die Lernenden der verschiedenen MEM-Berufe (Maschinen, Elektro, Metall) und engagiert sich entsprechend stark für die Lehrlingsausbildung. So werden beispielsweise im Auftrag der Sektion vom Kanton theoretische und praktische Kurse angeboten. Das Schulungszentrum befindet sich in Sion in den Räumlichkeiten der 'Ecole Professionnelle Technique et des Métiers' (EPTM).

Neben diesem Engagement in der Erstausbildung werden im Rahmen der Swissmechanic Weiterbildung (VMTW) auch regelmässig Kurse des Bildungsganges 'Produktionsfachmann mit eidg. Fachausweis' durchgeführt.

Wichtig ist auch der freundschaftliche Aspekt unter den Mitgliedern der Sektion: diese besuchen regelmässig die Unternehmen ihrer Kollegen oder entdecken gemeinsam andere spannende industrielle Aktivitäten. Dies führt zu einem regen Austausch und einem guten Zusammenhalt untereinander. 

Kurzer Überblick

1970
Gründung der Walliser Sektion in Sitten

1974
Delegiertenversammlung von SWISSMECHANIC in Visp

1978
Unterzeichnung eines Abkommens zwischen dem Kanton Wallis und SWISSMECHANIC Sektion Wallis über die Organisation von Einführungskursen für das Mechanikerhandwerk

1984
Delegiertenversammlung von SWISSMECHANIC in Sitten

1991
Unterzeichnung eines neuen Abkommens zwischen dem Kanton Wallis und SWISSMECHANIC Sektion Wallis über die Organisation von Einführungskursen für das Mechanikerhandwerk

1993
Erstellung eines Verzeichnisses, das einen Überblick über das Knowhow der Mitglieder der Sektion Wallis gibt.

1997
Delegiertenversammlung von SWISSMECHANIC in Saillon

2007
Mitgliedschaft von SWISSMECHANIC Sektion Wallis beim GIM-CH (Groupement Suisse de l'Industrie Mécanique), der an SWISSMECHANIC Westschweiz angehängt ist

2005
Einweihung der neuen Schulwerkstätten für firmenübergreifende Kurse in Zusammenarbeit mit SFOP und EPTM sowie Umzug in die neuen Räumlichkeiten

2007
Abschluss des vom Bund subventionierten Projekts Refo+ für den Aufbau eines Netzwerks von Ausbildungsbetrieben. Heute ist dies ein eigenständiger Verein, über den mehr als 80 Lehrverträge abgeschlossen wurden

2009
Schaffung von MECAFORMA-Schnupperlehren zur Förderung von technischen Berufen

2012
Aktive Beteiligung an der Gründung von "Focus-Tech", um die Förderung technischer Berufe in der Westschweiz zu bündeln

2014
Reintegration von GIM-CH als vollwertiges Mitglied in SWISSMECHANIC (in Folge einer Statutenänderung), wobei sämtliche Mitglieder von SWISSMECHANIC ihren Status als GIM-CH-Mitglied behalten haben

2017
Bildung einer Arbeitsgruppe, um die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen aus dem Ober- und Unterwallis zu verbessern

2018
Co-Gründung des Vereins 'Promotion Industrie Valais', der mit Hilfe der Initiative #bepog die MEM-Berufe fördert

Die Präsidenten

1970-1981: Jean Burgener

1981-1982: Hans Farner

1983-1991: Jean-Michel Nanchen

1992-2016: Christian Farner

2017-        : Xavier de Preux

SWISSMECHANIC Valais Case Postale 1194 1950 Sion +41 (0)27 205 72 45